Flucht & Asyl – Mahnwache

    Kommende Daten:

Jeden zweiten Dienstag findet um 18 Uhr auf dem Münsterplatz die Mahnwache »Flucht & Asyl« zur Solidarisierung mit Schutzsuchenden statt.

Die Organisator*innen von der Konstanzer Seebrücke – Schafft sichere Häfen, von Amnesty International Gruppe Konstanz und von Students4Future Konstanz möchten mit den regelmäßigen Veranstaltungen eine Öffentlichkeit schaffen für die Probleme von Geflüchteten und Asylsuchenden – auch und gerade während der Pandemie.

Die Mahnwache ist über Instagram (@flucht_asyl_kn) zu erreichen und freut sich auf alle Menschen, die sich – auch losgelöst von Organisationen und Vereinen – für die Rechte von Schutzsuchenden einsetzen möchten.

Wann: jeden zweiten Dienstag (zum Beispiel, am 01.03.2022) um 18:00 Uhr
Wo: Am Münsterplatz (Konstanz)
Warum: Aus Artikel 14 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte ergibt sich, dass Flüchtlinge das Recht haben, Asyl zu suchen und zu genießen. Außerdem ist der Schutz vor Abschiebung in die Verfolgung ein Menschenrecht, das unter anderem in der Europäischen Menschenrechtskonvention bestätigt wird. Jeder Staat muss somit Personen Schutz gewähren, denen in ihrem Herkunftsland Verfolgung droht. Doch viele Regierungen kommen dieser Verpflichtung nicht nach, obwohl sie in der Genfer Flüchtlingskonvention festgeschrieben ist.
Wie: Kommt einfach vorbei und zeigt euch somit solidarisch!

Amnesty International fordert die Regierungen weltweit auf, Schutzsuchenden den Zugang zu einem fairen, unparteiischen und umfassenden Verfahren zu ermöglichen. Keine Asylsuchenden dürfen ohne umfassende Prüfung ihrer Asylbegehren ausgewiesen werden. Es muss zudem möglich sein, gegen eine ablehnende Entscheidung Rechtsmittel einzulegen. Mehr Infos zum Thema findet ihr hier: https://www.amnesty.de/informieren/themen/fluechtlinge-asyl .