March on Washington

Am  27. und 28. August waren wir unterwegs, um in Konstanz Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Zuerst mit der Kreidespraydose und am Tag darauf mit Flyern auf dem Wochenmarkt und auf der Marktstätte.

Anlass dafür ist der Jahrestag  des March  on  Washington von  1963  und erneut geplanter March  on  Washington am  28.08.20  als  Folge  des Todes von George Floyd und den daraus resultierenden Protesten. Wir wollen Zeichen gegen jede Form von Rassismus setzen, uns mit von Rassismus betroffenen Menschen und deren Selbstorganisationen solidarisieren und gemeinsam aktiv werden.

#keinplatzfürrassismus #ammestyinternational