Kundgebung zum Weltflüchtlingstag (20.06. 14:00 Uhr Münsterplatz)

Die Amnesty International Gruppe Konstanz hat für den 20.06. (Weltflüchtlingstag) um 14:00 Uhr eine Kundgebung am Münster angemeldet, um zu zeigen, dass das Leid der Geflüchtete an den Außengrenzen von der EU nicht vergessen ist. Spannende Beiträge zum Thema werden von Redner*innen von Amnesty International, dem Cafe Mondial, der Seebrücke und Save Me Konstanz beigetragen.

BITTE MASKENPFLICHT UND ABSTANDSREGLUNG BEACHTEN!

Mehr Informationen zu dem Thema und der Arbeit von Amnesty International findet ihr hier: https://www.amnesty.de/informieren/amnesty-journal/libyen-fluechtlinge-europas-aussengrenzen-wir-sind-nicht-okay .

Unterschreibe die AI Petition für mehr Schutz für Geflüchtete hier: https://www.amnesty.de/mitmachen/petition/jetzt-menschen-aus-den-lagern-griechenland-evakuieren

Die Auswirkungen der Corona-Krise treffen Menschen auf der Flucht besonders hart. Zehntausende Geflüchtete befinden sich in den griechischen Lagern und an Europas Außengrenzen in einer ausweglosen Situation. […] Während das nationale Krisenmanagement in Europa auf Hochtouren läuft, geraten geflüchtete Menschen aus dem Sichtfeld der Öffentlichkeit. Ihr Alltag an den Grenzen ist geprägt von Menschenrechtsverletzungen, Hunger und Gewalt. Hilfsorganisationen appellieren an die europäischen Regierungen, diese Menschen jetzt nicht im Stich zu lassen.
(von Phillip John Koller und Tobias Oellig)

Wenn ihr wissen wollt wie integriert Geflüchtete in den deutschen Arbeitsmarkt sind, dann kommt am 18.06. um 19:00 Uhr zu unseren Webinar digital vorbei! Mehr Infos findet ihr hier: https://amnesty-konstanz.de/2020/06/webinar-wie-integriert-sind-gefluechtete-in-den-deutschen-arbeitsmarkt/